Weihnachts- und Silvesterangebote 2018

5 beste iPhone-VPNs im Jahr 2018

von Vito Schmidt  Nov 05, 2018

Apples iPhone wird weithin als stabiles und sicheres Smartphone angesehen, aber das bedeutet nicht, dass iOS keine eigenen Sicherheits- und Datenschutzprobleme hat - insbesondere im heutigen Umfeld von Hacking und Sicherheitsverletzungen.

Sogar Apples App-Apples ist nicht frei von zwielichtigen Apps (obwohl die Wiedergabe von Google Play weitaus gefährlicher ist). In Bezug auf schädliche Aktivitäten hat das Argument, dass sich iPhone-Nutzer weniger Sorgen machen müssen als andere Benutzer (insbesondere Android), sicherlich einige Vorteile. Das bedeutet jedoch nicht, dass sie mit sich selbst zufrieden sein sollten.

Durch die Verwendung einer der besten VPN-Optionen wird sichergestellt, dass Sie Ihre digitalen Daten schützen, und Sie können auch andere nützliche Funktionen nutzen.
5 beste iPhone-VPNs

Top 5 iPhone-VPNs 2018

1. ExpressVPN

ExpressVPN ist unsere erste Wahl für bestes Allround-VPN und speziell für iOS-Geräte. Dieser in British Virgin Islands ansässige Anbieter verfügt über ein großes Servernetzwerk (mit 148 Serverstandorten in 94 Ländern), das während der gesamten Testphase sehr gute Geschwindigkeiten lieferte. ExpressVPN kann auch problemlos auf Streaming-Dienste wie Netflix und Hulu zugreifen und ist somit ideal für das Streaming. Durch die maßgeschneiderte Verkehrsverschleierung können Sie eine bessere Konnektivität in zensurlastigen Regionen wie China und dem Nahen Osten erreichen.
ExpressVPN
Der iOS-Client ist sehr einfach einzurichten und bietet eine benutzerfreundliche Oberfläche, die sich auf die Auswahl intelligenter Server durch verschiedene Filter konzentriert. Benutzer können mit einem einzigen Tastendruck eine Verbindung herstellen und das VPN nahtlos verwenden. Außerdem kann die Verbindung automatisch wiederhergestellt werden, falls Ihre mobilen Daten oder Ihre Wi-Fi-Verbindung unerwartet unterbrochen werden. Die App selbst unterstützt iOS 8 und höher, eine etwas bessere Unterstützung für das iPhone als anderswo.

ExpressVPN bietet rund um die Uhr Kundensupport per Live-Chat oder E-Mail, um Benutzer bei Fragen oder Problemen zu unterstützen. Der Anbieter verfügt über eine hervorragende Datenschutzrichtlinie und erfasst oder protokolliert keine Verkehrsdaten, Verbindungs-IPs oder Browsing-Aktivitäten.

Die Preise sind nicht die billigsten, können aber die zusätzlichen Kosten für diejenigen wert sein, die das beste Erlebnis für iOS-Geräte, einschließlich iPhones und iPads, wünschen. Die preisgünstigste Option ist das Jahresabonnement, für das ExpressVPN in 3 weiteren Monaten kostenlos zur Verfügung steht.

2. IPVanish

IPVanish bietet eine durchweg hervorragende Leistung und hat tatsächlich unsere Downloadgeschwindigkeit über lange Distanzen um etwa 15% verbessert. Bei einigen kurzen Sprüngen sind die Ergebnisse noch schneller. Der native Client unterstützt iOS 8 oder höher, funktioniert auf iPads gleichermaßen und stellt automatisch eine Verbindung her, wenn der Internetverkehr erkannt wird. Außerdem wird der schnellste Server basierend auf Ihrem Standort und der Pingzeit vorgeschlagen.
IPVanish
In Bezug auf die Sicherheit bietet IPV ein breites Spektrum an Protokollen. Im Datenschutzbereich zeichnet IPVanish während der Verwendung der iOS-App keine Online-Aktivitäten oder Verbindungsdaten auf.

Kurz gesagt, der einzige Nachteil bei IPVanish ist die Preisgestaltung. Es gibt keine kostenlose Testversion und die ist etwas teurer als andere. Allerdings enthalten die drei Pläne eine 7-tägige Geld-zurück-Garantie. Das 1-Jahres-Abonnement ist die günstigste Option.

3. VyprVPN

Dieser in der Schweiz ansässige Anbieter besitzt und betreibt alle Server und verfügt dadurch über ein außergewöhnliches Leistungsniveau. Unsere Tests haben gezeigt, dass die Download-Geschwindigkeit enorm gesteigert wurde. Die Leistung ist doppelt so schnell wie bei unseren regulären Raten.

Die native App unterstützt iOS 9 und höher sowie nützliche Funktionen wie automatische, schnelle Serverauswahl, iPad-Kompatibilität und automatische Verschlüsselung nicht vertrauenswürdiger Wi-Fi-Verbindungen. Es ist auch erwähnenswert, dass VyprVPN Ihre Verbindungen nicht nach IP-Adresse einschränkt (d. H. Sie können über Ihren Router, Ihr Mobilfunknetz über 3G / 4G usw. auf das Netzwerk zugreifen).
VyprVPN
Die Datenschutzrichtlinie von VyprVPN ist klar und unkompliziert, und dieses VPN protokolliert oder prüft nicht Ihren Datenverkehr, obwohl Sitzungsprotokollierung stattfindet.

Es stehen nur zwei Preispläne zur Auswahl, und Sie können entweder monatlich oder jährlich in Rechnung gestellt werden. Die jährliche Route zu fahren, ist eine große Ersparnis. Stellen Sie sicher, dass Sie die kostenlose dreitägige Testversion verwenden, um einen ordnungsgemäßen Test durchzuführen, da VyprVPN keine Erstattungen zulässt.

4. NordVPN

Die iOS-App von NordVPN ist benutzerfreundlich und bietet eine auffällige Benutzeroberfläche. Alles ist gut organisiert. Das Widget "Schnellverbindung" zeigt auf einen Blick Informationen zu Servern, Verfügbarkeit, Lastprozentsatz usw. an. Das Netzwerk dieses Anbieters verfügt über eine Vielzahl von Servern und bietet eine absolut akzeptable Leistung.

In Bezug auf die Sicherheit unterstützt NordVPN die 256-Bit-Verschlüsselung und bietet einen automatischen Kill-Schalter sowie eine doppelte Datenverschlüsselung (die Ihre Daten über zwei separate VPN-Server leitet). Dieser Anbieter hat auch eine Richtlinie "Keine Protokolle", die gut zu sehen ist.
NordVPN
Potenzielle Kunden können sich für eine kostenlose Testversion anmelden, die auf der Website versteckt ist. Dies ist nützlich, da die monatliche Abrechnung sicherlich teuer ist. Der Rest der bezahlten Abonnements ist wesentlich günstiger. Wenn Sie längerfristige Verpflichtungen eingehen möchten, bietet der begrenzte Dreijahresplan tatsächlich einen fantastischen Wert.

5. SaferVPN

SaferVPN bietet viele hochwertige Software-Clients. Die iOS-App macht da keine Ausnahme. Sie können mit einer einfachen Verbindung ohne vorherige Konfiguration eine Verbindung herstellen, da die App automatisch die besten Serverstandorte für eine optimale Leistung ermittelt. Der Client schützt die Daten auch automatisch über jeden ungesicherten WLAN-Hotspot.

SaferVPN verwaltet ein eigenes Netzwerk. In unseren Leistungstests stellten wir fest, dass die Geschwindigkeit im Vergleich zu den Konkurrenten ziemlich gut war, und wir erzielten sogar über längere Distanzen solide Downloadraten.
SaferVPN
Nachteilig ist, dass dieses VPN einige Sitzungsdaten aufzeichnet, obwohl dies nichts mit Ihren tatsächlichen Online-Aktivitäten zu tun hat. Im Allgemeinen sind jedoch immer noch mehr Informationen vorhanden, als die Mitbewerber sammeln.

Safer bietet eine kostenfreie 24-Stunden-Testversion für alle Bereiche. Unter den drei Preisplänen bietet der 2-Jahresplan den besten Wert.