HTC U12+: HTC-Flaggschiff mit klassischem Design

von Vito Schmidt  May 24, 2018

Während HTC im Jahr 2018 endlich das neueste Flaggschiff U12+ vorgestellt haben, kann man noch nicht so viel Überraschung aus U12+ bekommen: Riesen Display, schickes Glas, Dual-Hauptkamera und Dual-Vorderkamera. Als einem Topmodell des HTC im Jahr 2018 ist HTC U12+ gut genau? Oder sollen wir auch den Hersteller aus Taiwan glauben? Hier zeigen wir dafür das Antwort.
HTC U12+

HTC U12+: Nur ein Plus-Version des HTC U12?

Design

Im letzten Jahr hat HTC zwei Flaggschiffe veröffentlicht: HTC U11 und HTC U11+. Durch das Plan soll HTC im Jahr 2018 die nächste Generation der HTC U-Serie ankündigen. Danach kommt jetzt das großes HTC U12+. Mit einem 6-Zoll-Display arbeitet HTC U12+ mit einem LCD-Bildschirm mit einer Auflösung von 2880x1440 Pixel (QuadHD+). Dank der hohen Auflösung erreicht die Helligkeit 537 ppi. Leider hat HTC noch nicht die OLED-Technik eingenommen. Doch ist die LCD-Technik auch sehr stark aus HTC-Team.

Wie die meiste Flaggschiffe 2018 hat HTC auch ein Glasrückseite sich ausgestattet. Das Gehäuse besteht aus gefärbten Glasschichten, sodass man wirklich spannende Farben am HTC U12+ sehen. Wie beim U11, empfehlen wir auch die dritte Variante mit durchsichtigem Gehäuse. Bei diesem Gehäuse werden die Fingerabdrücke nicht so offensichtlich. Glücklich hat HTC kein iPhone-X-Design kopiert. Ohne Notch kann man schmale Display genießen.
HTC U12+ Design
Es gibt auch Nachteil am U12+: Man kann auch nur mit dem Fingerabdrucksensor auf der Rückseite das Smartphone entsperren. Obwohl Vivo und Oppo auch den Fingerabdrucksensor unter Bildschirm verwenden, wird andere Hersteller auch nicht diese Technik einnehmen, wie Samsung, LG und HTC.

Kamera

Neben dem Design ist die wichtigste Verbesserung des HTC U12+ die Kamera. Seit HTC One M8 steckt eine Dual-Kamera noch wieder in dem Flaggschiff von HTC. Auf der Rückseite hat U12+ eine Kamera mit 12 Megapixel und eine Telekamera mit 16 Megapixel. Mit dieser Kombination kann HTC U12+ ohne Detailverlust doppelten optischen Zoom ermöglichen. Natürlich sind die Bokeh-Porträtfotos mit Tiefenschärfe-Effekt auch verfügbar.
HTC U12+ Kamera
Auf der Vorderseite setzt auch eine Dual-Kamera mit 8 Pixel. Bei dem Tagelicht kann der optischer Zoom auch gut funktionieren. Aber wenn Sie die Bilder unter dem Nachtlicht aufnehmen, sollen Sie die Hauptkamera auf der Rückseite nutzen. Darüber hinaus hat HTC die Technik von HDR Boost 2 auch verbessert. Daher kann man bessere Fotoqualität unter HDR-Modus fotografieren.

System: Edge Sense 2

Beim HTC U12+ kann man mit Händedruck auf beide Seiten des Displays das Handy operieren. Zum Beispiel, Mit nur einem einfachen Druck kann man direkt die Kamera starten oder die Musik abspielen. Doppeldruck auf den Rand werden eine Liste der nützlichen Apps erscheint, wie Kontakte-App und Nachrichten-App. So dass können Sie schneller Ihre Freunde anrufen.
HTC U12+ Edge Sense 2

Specs

HTC U12+ arbeitet auch mit dem Top-Prozessor aus Qualcomm Snapdragon 845. Mit einer Kombination von 6GB Arbeitsspeicher und 64GB internem Speicher kann man in Deutschland HTC U12+ kaufen. Glücklich unterstützt U12+ auch die Erweiterung mit der Micro-SD-Karte. Darüber hinaus ist U12+ auch ein staubdichtes und wasserdichtes Smartphone mit P68-Standard.

Aktuell wird U12+ nur Android 8.0 Oreo vorinstalliert. Mit einem Akku von 3500 Milliamperestunden fehlt U12+ die drahtlose Aufladung. Darüber hinaus wird die Dual-SIM-Version auch auf dem Markt bald kommen!

Preis

Das HTC U12+ kostet 799 Euro für die 64-GB-Version. Mit drei Farbvarianten Rot (Flame Red), Schwarz (Ceramic Black) und Durchsichtig (Transparent Blue) wird die Lieferung ab Mitte Juni starten. Falls Sie die Dual-SIM-Version des HTC U12+ kaufen möchten, können Sie nur die freie Handel auswählen
HTC U12+ Farben