Was tun, wenn iPhone-Speicher fast voll ist?

von Vito Schmidt  Jun 14, 2018

Was? Mein iPhone-Speicher ist wieder fast voll? Das ist derzeit eines der häufigsten Probleme für iPhone-Nutzer. Diese Nachricht „Speicher fast voll“ wird 10 Mal pro Minute selber anzeigen! Jetzt sollen Sie Ihren iPhone-Speicher checken, ob Sie noch den 32GB- oder 64GB-Speicher optimieren können.

iPhone-Speicher aufräumen – So geht´s

Einer der Gründe für die Speicherschwund Ihres iPhones sind „App-Daten“ und „Mediendateien“. Normalerweise werden verschiedene Apps die Cache-Daten automatisch auf Ihrem iPhone speichern. Damit können Sie im nächsten Mal diese Apps schneller öffnen und verwenden. Darüber hinaus werden einige Apps die Bilder und Videos automatisch herunterladen.
iPhone-Speicher voll
Apple schlägt vor, dass iOS-App-Hersteller Apps entwickeln, die eine selbstreinigende Funktion haben, die den App-Cache regelmäßig löschen kann. Leider machen das nicht alle Entwickler diese Funktion! Daher wird es sehr nervig, weil iPhone nicht nur mit einem Klick alle Cache-Dateien entfernen kann, wie Android-Smartphones.

1. Unnötige Apps entfernen

Gehen Sie jede einzelne App durch, die Sie heruntergeladen haben. Sehen Sie nach, ob Apps vorhanden sind, die Sie nicht mehr benötigen oder nicht mehr verwenden. Wenn Sie auf Ihrem Startbildschirm lauern, löschen Sie sie jetzt.
iPhone-Apps löschen
Gehen Sie zu Einstellungen> Allgemein> Speicher > Speicher verwalten. Anschließend löschen Sie die unerwünschten Apps auf Ihrem Gerät.

2. Überflüssige & doppelte Mediendateien löschen

Es wird bestimmt dabei helfen, wenn Sie nur ein paar überflüssige und doppelte iPhone-Fotos oder Videos löschen.

Zum Beispiel, Sie können die Screenshots, die Sie nicht mehr verwenden werden, löschen. Gleichzeitig sollen Sie auch die doppelte Bilder, die während der Bearbeitung der Fotos herstellt werden, entfernen.

Hier empfehlen wir Ihnen, dass Sie diese Fotos oder Videos direkt auf PC mit FonePaw iOS Transfer übertragen. Damit erstellen Sie ein Backup auf PC. Mit dieser Kopie können Sie die Mediendateien auf Ihrem iPhone löschen.

Achten: Momentan unterstützt nur iTunes und iCloud die Wiederherstellung der Live-Fotos. Daher sollen Sie vorsichtig sein, wenn Sie Live-Fotos löschen möchten. Falls Sie die Live-Fotos gelöscht haben, können Sie nur per iCloud oder iTunes diese spezielle Fotos zurückfinden.

3. Safari-Cache bereinigen

Ähnlich wie bei den meisten Webbrowser-Apps speichert Safar-Cache, um den Zeitaufwand für den Zugriff auf häufig besuchte Websites zu reduzieren. Checken Sie, ob Sie etwas Platz im iPhone freigeben können, indem Sie Ihren Safari Internet Cache löschen.
iPhone Safari-Cache bereinigen
Achten: Obwohl Sie die Cache-Dateien des Safaris löschen, werden diese Dateien auch automatisch auf Ihrem iPhone noch einmal gespeichert, während Sie mit Safari Webseiten öffnen. Daher sollen Sie regalmäßig die Cache-Daten des Browsers checken und aufräumen.

Gehe zu Einstellungen> Safari> Verlauf und Website-Daten löschen. Danach starten Sie Ihr iPhone neu.

4. Facebook-App neuinstallieren

Die Facebook-App ist eine der nervigen Apps, die Cache-Dateien nicht automatisch löschen wird. Wenn Sie Facebook löschen und das Gerät neu starten, sollten Sie einen sofortigen Unterschied in Ihrem iPhone-Speicher feststellen.
iPhone Facebook-App
Halten Sie die Facebook-App 1,5 Sekunden lang gedrückt. Dann beginnt das Icon der Facebook-Apps zu wackeln. Nur tippen Sie in der Facebook-App auf „X“ > "Löschen".

5. Zeitung-Apps

Einige Magazin-Apps werden alte Ausgaben oder Kopien nicht automatisch löschen. Im Allgemeinen behalten die meisten Magazin-Apps die neuesten 3 Ausgaben in der App. Es gibt jedoch einige, die nur die gesamte Geschichte der alten Probleme in der App speichern. Dies könnte dazu führen, dass Ihr iPhone Speicher früher seine Kapazität erreicht.

Daher schlagen wir Ihnen vor, die Nachrichten oder News nur auf den Webseiten checken. Damit werden diese alte Ausgaben nicht mehr auf Ihrem Gerät heruntergeladen.

6. Eine andere Version des iPhone-Speichers auswählen

Falls Sie auch schon diese 5 Methoden ausprobiert haben, können Sie auch nicht mehr Speicherplatz bekommen. Oder möchten Sie auch keine Apps oder Fotos und Videos löschen? Dann müssen Sie noch eine andere Version des iPhone-Speichers kaufen, wie 128 GB oder 256 GB. Aber es kostet vielleicht 100 Euro mehr.

Es gibt noch mehr Tipps für die Verwaltung des iPhone-Speichers aus dem Internet. Haben Sie noch eine bessere Lösung dafür gefunden? Schreiben Sie an dem Kommentar!