Was tun, wenn das Smartphone gestohlen wurde

von Vito Schmidt  May 21, 2020

Es ist der Alptraum eines jeden Smartphone-Besitzers: einen Moment nicht aufgepasst und schon ist das Gerät weg. Nicht nur, dass dann das teure Handy weg ist, ist sehr ärgerlich.

Auch die Tatsache, wie viele private Informationen sich auf so einem Gerät befinden, bereitet vielen Magenschmerzen.

Und das ist auch nicht weiter verwunderlich, denn häufig haben es Diebe nicht in erster Linie auf das Smartphone abgesehen, sondern hauptsächlich auf die Daten, die darauf gespeichert sind. Hier erfährst du, was du tun musst, wenn dein Handy gestohlen wurde.

Checkliste: Was tun, wenn das Hany gestohlen wurde

Schon im Vorfeld Sicherheitsvorkehrungen treffen

Wenn das Handy geklaut wurde, solltest du es sperren lassen. Dazu musst du dich an den Mobilfunkanbieter wenden, bei dem du dann ein paar Angaben machen musst. In der Regel brauchst du dafür deine Handynummer, die Nummer der SIM-Karte und die Kundennummer. Diese Informationen solltest du dir also am besten sofort, wenn du ein neues Handy in den Händen hältst, notieren und sie an einem sicheren Ort aufbewahren.

Auch die IMEI-Nummer ist wichtig, um das Handy sperren zu lassen und auch, wenn ihr den Diebstahl bei der Polizei anzeigen wollt. Mit Hilfe dieser 15-stelligen Nummer kann das Gerät eindeutig zugeordnet werden. Die Nummer findet man entweder auf dem Karton des Handys oder indem man den Tastencode *#06# eingibt. Dann wird IMEI auf dem Display angezeigt.

SIM-Karte so schnell wie möglich sperren lassen

Sobald du bemerkst, dass dein Handy weg ist, solltest du erstmal deine eigene Nummer anrufen. Wenn du Glück hast befindet sich das Gerät noch in der Nähe und du kannst es so anhand des Klingeltons orten. Wenn dies nichts bringt, ist es wichtig, so schnell wie möglich den Mobilfunkanbieter anzurufen und dort die SIM-Karte sperren zu lassen. Tust du das nicht, läufst du Gefahr, dass die Täter auf deine Kosten teure Telefonate führen oder kostenpflichtige Internetdienste nutzen.

 SIM-Karte entsperren

Den Diebstahl zur Anzeige bringen

Nachdem du dich um die Sperrung deiner SIM-Karte gekümmert hast, solltest du den Diebstahl bei der Polizei anzeigen.

Ansonsten kann es sein, dass du für die Kosten aufkommen musst, die der Dieb mit deinem Handy verursacht hat. Wie oben bereits erwähnt, musst du bei der Polizei deine IMEI-Nummer angeben. Damit wird dein Handy dann als gestohlen eingetragen und kann auch für den Fall, dass es wieder auftaucht, zweifelsfrei identifiziert werden.

Sich mit allen Sicherheitsfunktionen des Smartphones vertraut machen

Die meisten modernen Smartphones bieten mittlerweile die Option, das Handy im Falle eines Verlustes lokalisieren zu können. Teilweise ist es sogar möglich, Daten zu löschen oder auch das Gerät komplett zu sperren. Wenn dein Handy auch über solche Funktionen verfügt, solltest du diese auch aktivieren, damit du für den Ernstfall gerüstet bist. Es gibt auch einige Sicherheits-Apps, mit denen man die Sicherheitsfunktionen noch erweitern kann. So gibt es zum Beispiel Anwendungen, die Fotos vom Täter schießen, sobald er versucht das Display zu entsperren, und diese dann an eine hinterlegte E-Mail-Adresse weiterleiten.

Damit nicht auch noch alle deine Daten verloren sind, solltest du diese regelmäßig in einem Back-up absichern und sie in der Cloud speichern.

Noch ein Tipp am Rande: auch wenn das Smartphone nicht gestohlen wurde, können Hacker Zugriff auf eure persönlichen Daten erhalten. Wenn ihr euch davor schützen wollt und auch eure Privatsphäre im Netz verbessern wollt, solltet ihr euch einen guten VPN Dienst suchen. Ein VPN dient zur Datenverschlüsselung, macht Hackern das Leben schwer und sorgt dafür, dass du anonym surfen kannst.

VPN zur Datenverschlüsselung dienen

Vorsorge ist besser als Nachsorge

Dies hört sich jetzt vielleicht etwas abgedroschen an, aber sorge dafür, dass Diebe gar keine Möglichkeit haben, dein Handy zu stehlen. Häufig geht man in der Hektik des Alltags zu sorglos mit den Gegenständen um, die man immer bei sich hat. Achte also darauf, dass du dein Smartphone nicht offen irgendwo hinlegst. Bewahre es am besten auch nicht in irgendwelchen Außenfächern an Rucksack oder Handtasche auf, denn dort kommen Diebe meist einfach ran, ohne, dass du etwas davon merkst.

Damit der Täter nicht auf deine Daten, Kontakte und Apps zugreifen kann, solltest du immer die Displaysperre aktivieren. Hast du dies getan, nützt es ihm auch nichts, wenn er eine neue SIM-Karte in das Gerät einlegt. Verwende aber bitte keine abgedroschenen Sperr-Codes wie 123456 oder 111111 oder ähnliche fantasielose Kreationen, denn diese werden wahrscheinlich in Null Komma Nichts geknackt werden.

Wenn du ein wirklich teures Gerät dein Eigen nennst, solltest du darüber nachdenken, eine Versicherung dazu abzuschließen. Du zahlst dann einen monatlichen Beitrag, bekommst aber im Falle eines Diebstahls das Handy ersetzt.