Weihnachts- und Silvesterangebote 2018

Was tun, wenn Android-Kamera nicht mehr funktioniert

von Vito Schmidt  Sep 28, 2018

Heutzutage werden Smartphones stärker und stärker. Und das Fotografieren überall und jederzeit mit der Smartphone-Kamera ist eine der Veränderungen. Es stört uns sehr, wenn die Kamera nicht auf unseren Android-Handys funktioniert.
Android-Kamera funktioniert nicht

Teil 1: Android-Kamera zeigt nur schwarzen Bildschirm

Wenn Sie die Kamera-App öffnen und ein Foto oder Video aufnehmen möchten, zeigt die Kamera nur einen schwarzen Bildschirm an. Dies ist bei Nutzern von Samsung, HTC, Motorola, Sony, Huawei und anderen Smartphones passiert. Es könnte sich um ein Hardwareproblem und ein Softwareproblem handeln. Wenn es durch ein Softwareproblem verursacht wird, besteht eine große Chance, dass Sie es selbst beheben können. Wenn es um Hardware geht, ist die Chance ohne professionelle Hilfe gering. Wie auch immer, wir beginnen mit Fixes für Softwareprobleme.

Schritt 1. Schalten Sie das Telefon für 10 Sekunden aus. Dann starte es neu und überprüfe, ob die Kamera immer noch einen schwarzen Bildschirm zeigt.

Schritt 2. Wenn die Batterie herausnehmbar ist, öffnen Sie die hintere Abdeckung des Telefons und ziehen Sie die Batterie heraus.

Schritt 3. Wenn nach dem Neustart des Handys nichts passiert, deinstallieren Sie Apps von Drittanbietern, die zu einem Fehlverhalten der Telefonkamera führen könnten, einschließlich der Kamera-App von Drittanbietern oder der kürzlich installierten Apps, bevor das Problem mit dem schwarzen Bildschirm auftritt. Starten Sie das Telefon nach dem Löschen der Apps erneut.

Schritt 4. Gehen Sie zu „Apps“ > „Alle“. Finden Sie die Kamera und tippe auf „Cache löschen“. Die spezifischen Schritte zum Löschen des Kamera-Caches können auf Ihrem Gerät anders sein.
Android-Kamera funktioniert nicht Cache
Schritt 5. Hard Reset. Wenn das Kameraproblem weiterhin besteht, müssen Sie einen Hard-Reset durchführen, wodurch das Telefon zurückgesetzt wird und alle Daten gelöscht werden. Denken Sie daran, vor dem Zurücksetzen eine Sicherungskopie zu erstellen.

Wenn keiner der obigen Schritte Ihr Kameraproblem lösen kann, ist Ihre Smartphone-Kamera wahrscheinlich defekt. In einigen Fällen ist die Kamera locker und fehl am Platz, weil sie fallengelassen wurde oder so. Und einige Benutzer fanden es hilfreich, das Kameraobjektiv mehrmals fest zu drücken. Aber achten Sie darauf, das Objektiv nicht zu zerbrechen und das Telefon auszuschalten, bevor Sie es tun.

Wenn Sie aufgrund des schwarzen Bildschirms leider immer noch Fotos machen können, müssen Sie das Telefon möglicherweise zum Reparaturgeschäft schicken und die Teile austauschen lassen.

Teil 2: Kamera-Flash funktioniert nicht

Sie schalten den Blitz ein, wenn Sie ein Foto bei schwachem Licht aufnehmen, aber der Blitz funktioniert nicht. Bei einigen Benutzern tritt das Problem zufällig auf. Der Blitz funktioniert möglicherweise aus den folgenden Gründen nicht mehr:

  • Niedriger Batteriestatus;
  • Software-Pannen;
  • Verwenden Sie die Kamera eines Drittanbieters oder aktivieren Sie bestimmte Filter, wenn Sie ein Foto aufnehmen.
  • Hardwareschaden

Da wir uns über den genauen Grund nicht sicher sein können, versuchen Sie die Fehlersuche Schritt für Schritt:
Android-Kamera funktioniert nicht Flash
Schritt 1. Schalten Sie die Taschenlampe an Ihrem Smartphone ein und prüfen Sie, ob die Taschenlampe gut funktioniert. Wenn dies nicht der Fall ist, kann es zu Hardwareschaden an Ihrem Telefon kommen, nachdem es fallengelassen oder zerschlagen wurde.

Schritt 2. Stellen Sie sicher, dass Sie die standardmäßige Kamera-App verwenden, und deaktivieren Sie alle Filter.

Schritt 3. Stellen Sie sicher, dass das Telefon genug Batterie übrig hat. Überprüfen Sie, ob Sie den Energiesparmodus auf dem Telefon aktiviert haben. Wenn Sie haben, schalten Sie es aus.

Schritt 4. Schalten Sie das Telefon aus. Wenn es eine austauschbare Batterie hat, entfernen Sie die Batterie. Starten Sie das Telefon neu und prüfen Sie, ob der Kamerablitz nach dem Neustart wieder normal ist.

Schritt 5. Löschen Sie die Cache-Daten. Gehe zu "Einstellungen"> "Apps". Wählen Sie Kamera und tippen Sie auf "Cache löschen" oder "Daten löschen". Starten Sie das Telefon neu, nachdem Sie die Daten gelöscht haben.

Wenn es kein Hardwareproblem ist, finden viele Benutzer das Problem nach den obigen Schritten gelöst.

Teil 3: Android-Kamera ist verschwommen

Die hintere oder vordere Kamera ist nur sehr verschwommen. Es wird nicht fokussiert oder das Telefon hat versucht zu fokussieren, aber es hilft nicht. Wenn dies der Fall ist, sind Sie nicht allein. Viele Benutzer waren dort und haben das Problem mit diesen Schritten behoben.

Schritt 1. Reinigen Sie das Kameraobjektiv. Wenn das Objektiv abgestaubt oder verschmiert ist, ist es normal, dass die Kamera verschwimmt. Reinigen Sie daher das Objektiv der Rück- und Frontkamera vorsichtig mit einem sauberen Mikrofasertuch. Wenn die rückseitige Abdeckung Ihres Telefons abnehmbar ist, entfernen Sie die Abdeckung und reinigen Sie die Linse.

Schritt 2. Gehen Sie zu "Einstellungen"> "Apps" und löschen Sie die Cache-Daten in Ihrer Kamera-App. Manchmal sind es die veralteten Cachedaten, die das Problem verursachen. Dann starte dein Telefon neu.

Schritt 3. Einige Benutzer haben festgestellt, dass die Kamera unscharf wird, wenn Sie das Telefon beim Öffnen der Kamera-App schütteln.

Schritt 4. Wenn die obigen Schritte fehlschlagen, müssen Sie die Handy-Daten sichern und ein Zurücksetzen auf Werkseinstellung durchführen.

Tipps: Bevor Sie Ihr Android-Handy reparieren wollen, sollen Sie vorher die Dateien, wie Android-Fotos sichern. Wenn Ihre Dateien verloren werden, können Sie mit Android Datenrettung die Handy-Daten schnell wiederherstellen.