Handyakku richtig laden - So einfach

von Vito Schmidt  Sep 25, 2019

Finden Sie den Handyakku ein bisschen zu heiß während der Aufladung?

Soll man den Akku aufladen, nur wenn die Handy-Batterie 0% Strom hat?

Immer wieder sollen wir unseren Akku auf Smartphone richtig laden. Andernfalls wird die Batterie schnell kaputt gehen.

In diesem Beitrag teigen wir Ihnen einigen praktischen Tipps, um den Handyakku vollständig und richtig aufzuladen.

 Handyakku richtig auflden

Tipps: Handy-Akku richtig aufladen, um die Batterie gesunder zu machen

Hier empfehlen wir Ihnen die nützlichen Methoden, um die Handybatterie langer zu verwenden.

Tipp 1: Handyakku nicht bis 0% entladen

Vielleicht finden Sie ein Vorschlag auf dem Internet: „Bevor wir das Smartphone aufladen wollen, sollen wir komplett die Batterie entladen, weil der Akku eine Memory-Effekt hat. Ohne die komplette Entladung kann man nicht mehr völlig die Batterie aufladen.“

Handyakku entladen

Diese sogenannte völlige Entladung des Handyakkus wird schlecht die Leistung der Batterie beschädigen.

Heutzutage sind alle Smartphone-Akkus Lithium. Bloß wird die Tiefentladung den Sicherheitsmechanismus der Batterie aktivieren.

In diesem Fall wird den Handyakku permanent deaktivieren! Danach können Sie nicht mehr Ihr Handy verwenden, weil der Akku komplett „eingeschlafen“ ist.

Tipp 2: Auf keinen Fall die Handy-Batterie trainieren

Durch das Trainieren kann man eine längere Akkulaufzeit bekommen?

Schade wird die Antwort für diese Frage ist „Nein“. Vor vielen Jahren konnte der mobile Akku am meiste Nickel-Cadmium-Akkus sein.

Daher kann man den Handyakku wegen der „Memory-Effekt“ trainieren, um die Akkulaufzeit mit einem längeren Füllstand zu verlängern, weil dieser Effekt dann die Laufzeit für die letzte Aufladung behalten.

Memory-Effekt auf Handyakku

Aber heutzutage verwenden die Smartphone-Hersteller nur Lithium-Batterie auf dem Smartphone.

Ohne „Memory-Effekt“ wird das Trainieren nicht mehr funktionieren

Tipp 3: Das originale Ladegerät nutzen

Natürlich soll man im Idealfall ein originales Ladegerät verwenden, das vom Hersteller zur Verfügung Ihnen geliefert hat.

Mit dem originalen Ladegerät kann den Handyakku die bessere Schnellladetechnologie genießen.

Im Normalfall bietet es eine stabile Spannung und Stromstärke während der Aufladung des Handyakkus.

Mit originalem Ladegerät aufladen

Wenn Sie nicht mehr das originale Ladegerät finden können, sollen Sie danach auch das Equipment von Dritten kaufen.

Beim Kauf der anderen Ladegeräten sollen Sie auf Sicherheitsmerkmale wie das CE-Zeichen achten, auf bekannte Firmen setzen und keine extrem billigen Stecker kaufen.

CE-Zeichen auf Ladegerät

Tipp 4: Smartphone nicht über Nacht aufladen

Obwohl Smartphone die IC-Chips enthalten, die einfach die Stromstärke kontrollieren und stoppen können, wenn die Aufladung des Handyakkus abgeschlossen ist.

Aber es gibt auch ein Risiko, dass der IC-Chip nicht so richtig funktionieren kann. In diesem Fall wird die stundenlange Aufladung über Nacht schlimm die Smartphone-Batterie schaden.

Tipp 5: Akkuzustand von 45% bis zu 80% behalten

Während jeder Aufladung wollen Sie bestimmt den Handyakku bis zu 100% aufladen.

Aber Um generell Langzeitschäden am Akku zu vermeiden, soll auch noch ein Ladeniveau von 25 bis 80 Prozent helfen.

Handyakku bis zu 80 Prozent aufladen

Unter diesem Niveau wird den Akku im aktivsten Zustand behalten, um die Lebensdauer für ein oder zwei Stunden zu verlängern.

Tipp 6: Nicht mehr Smartphone während der Ladung verwenden

Beim Akku-Laden schauen Sie die Filme oder speilen Sie die Handy-Spiele?

In diesem Fall wird der Akku gleichzeitig entladen und dann aufgeladen.

Das wird zuständig schädlich für den Handyakku zu extremer Hitze und Spannungsbeanspruchung führen.

Smartphone beim Laden nutzen

Wenn Sie tatsächlich das Smartphone im Notfall verwenden müssen, sollen Sie das Ladekabel abziehen.

Tipp 7: Schnellladentechnologie auf Smartphone verwenden

Seit diesen Jahren unterstützten mehr Handys die Schnellladung-Technik. Danach kann man innerhalb von 60 bis zu 90 Minuten den Handyakku komplett aufladen.

Während der Schnellaufladung wird Ihr Handy manchmal ein bisschen heiß. Daher haben Sie vielleicht eine Frage: Schnellladung wird meinen Akku kaputt machen?

Modern Akkus unterstützten intelligente Regulierung der Schnellaufladung. So dass wird die Belastung auf Akku nicht zu extrem, während Sie den Akku mit dem Schnellladegerät aufladen möchten.

Extra Tipp: Handyakku geht schnell leer?

Obwohl Sie alle die Methoden hier ausprobiert haben, um Ihren Handyakku richtig aufzuladen, geht der Handyakku auch schnell leer?

Oft ist nicht der Akku die Ursache für die geringe Akkulaufzeit. Daher sollen Sie die Akkulaufzeit der Handy-Batterie mit einigen Klicken verlängern!

Fazit

In diesem Artikel haben wir Ihnen einigen Tipps angezeigt, um Ihren Handyakku richtig zu laden:

1. Handy nicht komplett entladen

2. Handyakku nicht mehr trainieren

3. Das originale Ladegerät für Aufladung verwenden

4. Akkuzustand von 25% bis zu 80% behalten

5. Smartphone nicht über Nacht aufladen

6. Smartphone nicht beim Aufladen verwenden

7. Schnellaufladung wird nicht so schlecht den Akku beschädigen

Aber bitte beachten Sie, dass jede Batterie nur etwa 500 Zyklen für Aufladung unterstützen kann. In ungefähr 2 Jahren sollen Sie einen neuen Akku wechseln.